12.05.2015 | Zur 4. Auflage des Sportfestes der TG Münster zog es insgesamt über 300 Athleten aus der Umgebung. Sowohl kleine Nachwuchsathleten, die ihre erste Wettkampfluft schnupperten, als auch erfahrene Sportler, die sich an Normen für Meisterschaften auf westfälischer oder gar deutscher Ebene versuchten, waren dabei. Damit stellt die Veranstaltung sogar einen neuen Teilnehmerrekord auf.

hpnews_la_sportfest_2015Bestandteil des Sportfests war auch wieder der TG Kids-Cup. Das neue Modell der Kinderleichtathletik wird dabei von den Jüngsten Athleten (bis U10) gelebt und die verschiedenen Mannschaften duellieren sich im Hindernissprint, in der Weitsprungstaffel oder dem Biathlon, der traditionell finalen Disziplin. 8 Mannschaften waren dieses Mal dabei. Die Hausherren haben dabei unter anderem den dritten Rang ergattert, Silber blieb ebenfalls in Münster und ging an den TuS Hiltrup. Als Sieger ging der Nachwuchs von der LG Ems/ Warendorf hervor.Aus der Altersklasse U14 konnten sich die TG-Leichtathleten mit vorderen Plätzen vor allem in  den Sprungdisziplinen behaupten. Hervorragende Platzierungen gab es auch in den Laufdisziplinen, u.a. die ersten Plätze von Mariam Ibrahim über 800m mit einer neuen Bestzeit von 2:44,28 Minuten, Tineke Kuphal (W13) ebenfalls über die 800m in ihrer Altersklasse (2:42,39 Minuten) und Greta Piepel über 60m Hürden (11,37 Sekunden).

In der U16 hat Ben Rose die angepeilte DM-Norm über die 80m Hürden (11,40 Sekunden) deutlich gepackt. Er lief die Distanz in 11,29 Sekunden. Bereits erreicht hat er die DM-Norm im 100m Sprint, lies diese zugunsten des 300m Laufes aus. Die Rechnung ging auf, denn auch über diese Distanz konnte Ben die DM-Norm mit 37,07 Sekunden klar unterbieten.