hpnews_rsgsommerpokal_2015_114.06.2015 Vergangenen Samstag waren ca. 140 Gymnastinnen aus ganz Deutschland beim RSG-Sommerpokal der TG Münster zu Gast. Dabei konnte sich das Orga-Team der Sparte Gymnastik und Tanz im Vorfeld vor Anmeldezahlen kaum retten. Die unglaubliche Atmosphäre, die durch so viele Gymnastinnen und Zuschauer erzeugt wurde, nutzten vor allem die Leistungssportlerinnen des ausrichtenden Vereins aus und holten sich gleich in vier verschiedenen Altersklassen den goldenen Pokal.

„Unsere Gymnastinnen haben echt alle Vollgas gegeben und richtig Stimmung auf der Wettkampffläche erzeugt“, berichtete eine Trainerin der TG Münster. „Es hat einfach nur Spaß gemacht ihnen zuzuschauen“. Somit konnten alle Mädchen nicht nur durch ihr souveränes Auftreten glänzen sondern insbesondere auch durch das hohe Leistungsniveau, das mittlerweile auf dem Sommerpokal zu bestaunen ist.

hpnews_rsgsommerpokal_2015_2Schon eine der jüngsten Gymnastinnen der TG Münster, Christin Herwegen, konnte sich dort den Titel in ihrer Altersklasse sichern und strahlte auf dem Treppchen über das ganze Gesicht. Auch wieder sehr erfolgreich waren die Gymnastinnen in der Schülerinnenwettkampfklasse 10-12 Jahre. Christine Tandilashvili erturnte sich erneut den 1.Platz, direkt gefolgt von ihrer Teamkollegin Natalia auf Rang 2.

Wirklich überraschend aber hoch verdient ging auch der Sieg in der Juniorinnenwettkampfklasse 13-15 Jahre an die Turngemeinde Münster. Emma Stegat beeindruckte am Samstag nicht nur ihre Trainerinnen, sondern auch die Kampfrichter und Dank ihrer schwungvollen und ausdruckstarken Kürübungen insbesondere auch die Zuschauer. Mit nur drei Zehnteln Punkten Abstand sicherte sich Sina Stoltefuß, ebenfalls TG Münster, den 2. Platz. Vor allem die Übungen mit dem Handgerät Seil ist den beiden sehr gut gelungen und belohnte sie mit diesem Doppelsieg.

hpnews_rsgsommerpokal_2015_3Bevor am Ende des Wettkampftages alle Wettkampfgymnastinnen der TG Münster gemeinsam noch eine Showeinlage präsentierten, durfte auch in der freien Wettkampfklasse ab 16 Jahren gejubelt werden. Clarissa Eichwald konnte dort die Konkurrenz ausstechen und als Elfplatzierte des Deutschlandcup der RSG den vierten Heimsieg für die TG Münster verbuchen. Sie geht somit als älteste und erfahrenste Gymnastin der TG Münster voran und ist für das gesamte Team ein sehr großes Vorbild. Mit diesen sehr guten Ergebnissen ist der gesamte Verein mehr als zufrieden und bescherte den Mädchen einen angemessenen Lohn für ihre harte und disziplinierte Trainingsarbeit in den letzten Wochen.

Nun steht als Saisonabschluss nur noch der Deutschlandcup der Gruppen an. Die Gruppe der TG Münster konnte am Sommerpokal den 4. Platz belegen und diesen Wettkampf schon mal als Generalprobe für den Deutschlandcup in Chemnitz nutzen. Alle hoffen sehr, dass dieser genauso erfolgreich ausgeht wie im letzten Jahr. Das Ziel der Mädchen im Alter von 15-17Jahren wäre auf jeden Fall das Finale der besten 8 zu erreichen.