22.01.18 | 52 Trampolinturnerinnen und Trampolinurner aus dem Westfälischen und Rheinischen Turnerbund waren vergangenen Samstag bei der TG Münster zu Gast, um bei den NRW Doppelmini Meisterschaften um den Landestitel und die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften zu kämpfen. Dabei konnte die TG wie gewohnt sich nicht nur als Ausrichter erfolgreich präsentieren sondern insbesondere auch sportlich: mit gleich acht Titeln, einem Silber- und zwei Bronzerängen war die Turngemeinde mit Abstand der erfolgreichste Verein. Zudem gingen alle Titel (8x TG, 2x SV Nottuln) in den verschiedenen Wettkampfklassen an Starterinnen und Starter des Westfälischen Turner-Bundes.

nrw_doppelmini_2018Erste Starterin, die für die TG den Titel gewinnen konnte war Lea Bensch in der Altersklasse 10 Jahre und jünger, Momo Neßelrath erreichte bei ihrem ersten Wettkampf einen hervorragenden 3. Platz.

In der Altersklasse 11/12 Jahre ging der NRW Meister-Titel an Elsa Stenert, der 3. Platz an Marcelina Licow, Trainingsparterin Linda Zarina verpasste mit Platz 4 nur knapp das Treppchen. In derselben Altersklasse Adrian Thomson mit großem Vorsprung den Titel in der männlichen Konkurrenz sichern und holte zudem seine Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften.

Ebenfalls qualifizieren konnte sich Lena Spies, die in der AK der 13- und 14jährigen den Titel nach Münster holte. Bei den männlichen Startern gewann Finn Elfering vor dem amtierenden Deutschen Meister Felix Elstermeier (SV Nottuln. Mica Kriwet erturnte sich einen guten 6. Platz bei seinem ersten Doppelmini Wettkampf.

Bei den Erwachsenen sprang Nele Skowronski im Finale ungefährdet zum Sieg und zeigte der Konkurrenz warum sie die amtierende Deutsche Meisterin auf diesem Gerät ist. Kerim Mayaoglu musste sich bei den Männern nur Manuel Alberding vom SV Nottuln geschlagen geben und durfte sich über Rang 2 und den Vizemeister-Titel freuen.

Auch im Mannschaftswettbewerb war die TG Münster sehr erfolgreich und gewann gleich zwei Landesmeistertitel. In der Altersklasse 14 Jahre und Jünger gewann die Mannschaft TG Münster 1 (Lena Spies (13), Adrian Thomson (11), Elsa Stenert (11) und Momo Neßelrath (9)). In der offenen Klasse siegte die Mannschaft TG Münster 2 mit Nele Skowronski (18), Kerim Mayaoglu (17), Finn Elfering (12) und Lea Bensch (9).

Am 3. März 2018 stehen nun die nationalen Titelkämpfe in Nottuln auf dem Programm. Die TG-Trampolinturner werden dort mit fünf Aktiven vertreten sein und gehen nach den Ergebnissen vom Wochenende selbstbewusst in die finale Vorbereitungsphase.

Rhythmische Sportgymanstik – Eichwald erneut unter den Top10 Deutschlands

15.05.18 | Nach Platz 4 bei den Regionalmeisterschaften in der Rhythmischen Sportgymnastik und der damit verbundenen Qualifikation für den Deutschland-Cup, ging es am vergangenen Wochenende für Clarissa Eichwald nun endlich zum höchsten nationalen Titelkampf in [...]

Trampolinturner dominieren erneut bei Gaumeisterschaft

08.05.18 | Rund 90 Trampolinturner aus 14 Vereinen kamen am vergangenen Samstag bei der TG Münster zusammen, um den diesjährigen Gaumeister im Einzel auszumachen. Mit fünf Goldmedaillen war die gastgebene TG Münster wie in den [...]

Jakob Bruns qualifiziert sich bei Heimwettkampf für nationale Titelkämpfe – LG Brillux Männer über 4x100m ebenfalls mit DM-Norm

07.05.18 | Die Sommersaison hat gerade erst begonnen und schon stand am 05.05.2018 ein erstes Highlight auf dem Plan - das 7. TG-Sportfest incl. 6 Kids-Cup! Um 10.30 Uhr starteten die Nachwuchssportler der U8, U10 [...]

RSG-Nachwuchs erfolgreich in Gütersloh

02.05.18 | Am vergangenen Samstag präsentierten sich die jüngsten RSG-Gymnastinnen der TG Münster bei den Westfälischen Meisterschaften der Kinderklassen von ihrer besten Seite. Den Start machten Lisa Bischofs und Josephine Opielka in der Kinderleistungsklasse (KLK) [...]