28.05.19 | Am 25. und 26 Mai fand in Moers die Deutsche Juniorenmeisterschaft statt. Von der TG Münster hatten sich fünf Fechter qualifiziert. Zwar reichte es nicht für das Podest, doch erzielte Leander Heitmann in einem Feld von 65 Fechtern einen beachtenswerten 27. Platz in der Altersklasse U14. Tammo Pund erreichte nach spannenden Gefechten den 31. Platz bei den dreizehnjährigen.

Die weiteren Platzierungen: Hendrik Pfeil Platz 53. (U14), Tom Wilmsmeyer Platz 43 (U13) und Jette Müller Platz 33 (U13).

gruppenfoto-dm-moers-26052019

Die Teams Westfalen 1 und Westfalen 2 | Fechter der TG: Tammo Pund (2. v.l.), Leander Heitmann (5. v.l.), Hendrik Pfeil (6. v.l.) und Tom Wilmsmeyer (8. v.l.)

Auf den, am folgenden Tag, stattfindenden Mannschaftsmeisterschaften starteten für das Team Westfalen 1 Leander Heitmann und Hendrik Pfeil. Nach erfolgreichen Siegen über die Teams Niedersachsen und Baden, mussten sich die Westfalen im Achtelfinale gegen Sachsen 2 geschlagen geben, so dass es am Ende für Platz 11 reichte. Tammo Pund und Tom Wilmsmeyer belegten mit Team Westfalen 2 den 17. Platz.

Die TG bleibt auch im Lockdown fit

Die Sparte Fitness und Gesundheit präsentiert Ihren Mitgliedern im Lockdown wöchentlich Fitness & Gymnastik Videos auf der TG-Homepage und im Youtube-Kanal der Sparte. Die Videos können von allen genutzt werden, die auch zu Hause aktiv [...]

Trimm dich Gesund – Münster

Leider dürft ihr aktuell nicht zu uns kommen. Da der Individualsport im Freien zu zweit erlaubt ist und wir eine wunderschöne Promenade haben, möchten wir euch gerne dazu motivieren dort mal eine etwas andere Runde [...]

Stadtwerke Jugend Sportvereinspreis

19 münsterische Vereine beteiligten sich in diesem Jahr am Stadtwerke Jugend-Sportvereins. „Ein in jeder Hinsicht starkes Ergebnis“, freute sich Daniela van der Pütten von den Stadtwerken Münster über eine nicht nur quantitativ hohe Resonanz. „Durch [...]

Kein Sportbetrieb zwischen dem 02.11. und 30.11.2020 in der TG Münster

Bundeskanzlerin Merkel und die Regierungschefinnen und -chefs der Länder haben neue Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie beschlossen. Es gehe darum, eine nationale Gesundheitsnotlage zu vermeiden, betonte Merkel. Dafür brauche es im November eine gemeinsame, befristete [...]